Excite

Eine Woche ohne Fluchen in Los Angeles

Im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien, genauer gesagt in einem Stadtbezirk von Los Angeles hat der Stadtrat die erste Märzwoche zur fluchfreien Zeit erklärt. In der "No Cussing Week" sind die Bürger LA´s aufgefordert, Kraftausdrücke und Schimpfwörter tunlichst zu vermeiden.

Initiator der ungewöhnlichen Aktion ist ein erst 14-jähriger Schüler McKay Hatch aus Pasadena. Genervt von Schimpfwörtern und anderen sprachlichen Verunreinigungen kämpft der aufgeweckte Schüler schon seit zwei Jahren gegen die unflätige Sprache seiner Mitschüler. Auf seiner Website "Nicht Fluchen" verzeichnet er bereits weltweit 20.000 Mitglieder.

Als nun der Stadtrad die Woche ohne Fluchen ausrief, wurde McKay Hatch geehrt. "Es ist viel größer geworden, als ich es mir vorgestellt habe", erklärte der Schüler. Strafen, so der Stadtrad, würde es bei nicht Beachtung des Fluchs-Verbots allerdings nicht geben: "Wir wollen die Leute nur daran erinnern, die richtigen Worte zu wählen und sich nett und zivil zu verhalten."

Quelle: N-tv.de
Bild: betty x1138 (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016