Excite

Eltern protestieren in England gegen einarmige Moderatorin

Weil die englische Moderatorin einer Kindersendung der BBC eine körperliche Behinderung besitzt - sie hat nur einen Arm -, regt sich in Großbritannien derzeit handfester Ärger. Wütende Eltern beschuldigen den BBC-Sender beispielsweise, ihre Kinder könnten von der einarmigen Moderatorin Alpträume bekommen. Bei dem Sender gingen bereits zahlreiche Klagen ein.

Die Moderatorin Cerrie Burnell ist 29 Jahre alt und hat vier Kinder. Geboren wurde sie mit nur einem Arm, eine Tatsache, die sich bei der Moderatorentätigkeit natürlich nicht verheimlichen lässt. Soll sie aber auch gar nicht. Seit einem Monat ist Cerrie Burnell mit ihrer Sendung CBeebies im Programm. Die unglaublichen Reaktionen einiger Eltern überraschten die Moderatorin jetzt.

Wie die Daily Mail berichtet, musste einige Einträge im Internetforum des Senders sogar gelöscht werden, da sie zu beleidigend waren. So wird der BBC unter anderem vorgeworfen, man habe Cerrie Burnell nur aus Gründen "politischer Korrektheit" und wegen der Quotenvergabe eingestellt.

Die behinderte Moderatorin aber geht jetzt in die Offensive – derartige Diskriminierung will sie natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Energisch verteidigte sie ihre Position, nannte die Kritiker "engstirnig" und "schrecklich". Außerdem verwies sie auf gegenteilige Reaktionen von Menschen, die in ihrer Moderatorentätigkeit eine Möglichkeit sehen, mit Kindern über Behinderungen zu sprechen. Die BBC hält indes trotz der Proteste an seiner einarmigen Moderatorin fest – in einer Stellungnahme sagte der Sender, Diskriminierung müsse bekämpft werden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016