Excite

England: Dönerzubereitung trotz Leiche in Küche

Döner sind beliebt und werden gerne verzehrt, aber auch wenn man weiß, dass in der Küche, wo alles zubereitet wird, eine Leiche liegt? Wahrscheinlich nicht, aber genau dieses Szenario fand man in einer Imbissbude im britischen Wolverhampton auf.

Ein 45-jähriger Imbissbuden-Besitzer ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und kochte und verkaufte munter seine Döner weiter, obwohl in seiner Küche eine Leiche lag. Die Polizisten entdeckten die Leiche, als sie nach einem vermissten Angestellten der Imbissbude suchten und diesen dann tot auf dem Sofa in der Küche fanden.

Die Leiche lag also in der Küche und ihm "gegenüber saß der Imbissbesitzer und bereitete Essen zu", so der Polizeibericht. Hinweise auf einen unnatürlichen Tod gebe es nicht aber warum der Besitzer der Dönerbude den Toten nicht meldete ist unklar.

Er wurde nun wegen Verstößen gegen Hygienevorschriften zu 5.100 Euro Strafe verurteilt und sein Schnellimbiss wurde geschlossen.

Jenen, die sich in den letzten Tagen noch einen Döner in dieser Bude geholt haben, dürfte nach dieser Meldung der 'Leiche in der Küche' schlecht geworden sein...

Quelle: N-TV
Bild: régine debatty (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016