Excite

Ex-Bodyguard der Vater von Michael Jacksons Sohn?

Auch über ein Jahr nach seinem Tod wird noch über den King of Pop, Michael Jackson, spekuliert, denn jetzt erklärt sein Ex-Bodyguard Matt Fiddes, er könnte der biologische Vater von Jacksons Sohn Blanket sein. Der 29-jährige Brite arbeitete jahrelang als Bodyguard bei europäischen Auftritten von Michael Jackson und soll ein enger Vertrauter gewesen sein.

Angeblich seine nun Gerichtsdokumente veröffentlicht worden, in denen steht, dass Fiddes 2001 sein Sperma an Michael Jackson gespendet habe. Wie TMZ berichtet, soll dies möglicherweise dazu verwendet worden sein, Blanket Jackson zu zeugen. Prince Michael Jackson II wurde 2002 als drittes Kind von MJ geboren. Er erhielt den Spitznamen Blanket. Die Identität der Leihmutter wurde stets unter Verschluss gehalten und das Sperma für die künstliche Befruchtung sollte vom King of Pop selbst stammen.

Matt Fiddes gibt zu, nicht 100% sicher zu sein, ob er der Vater ist oder ob es sich bloß um einen Zufall handelt. Gegenüber TMZ sagt er: 'Soweit es mich betrifft, ist Michael Jackson der Vater.' Um das Sorgerecht will er sich nicht mit den Jacksons streiten und meint, bei Michaels Eltern oder Geschwistern wäre das Kind am besten aufgehoben. Freund und Familien habe ihn überhaupt erst darauf angesprochen, dass Blanket ihm unglaublich ähnlich sehe.

Laut eines weitere gemeinsamen Freundes soll Michael Jackson tatsächlich Fiddes Sperma benutzt haben, da er ein athletisches Kind haben wollte. Fiddes ist Martial Arts Trainer und tatsächlich sah man Blanket oftmals in Karate-Anzügen. Trotzdem ist nicht sicher, ob Matt Fiddes, Michael Jacksons Bodyguard, tatsächlich der Vater von Blanket ist oder ob das Kind der leibliche Sohn von MJ ist.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016