Excite

Fischjunge: Chinese wachsen Schuppen auf der Haut

Er ist erst 14 Monate alt und hat trotzdem schon traurige Berühmtheit erlangt, denn der kleine Chinese Song Cheng leidet an einer seltenen Krankheit: Ihm wachsen Schuppen auf der Haut wie bei einem Fisch. Der Junge kann deswegen nicht schwitzen; er hat keine Hautporen.

Die Ärzte auf der ganzen Welt können Song Cheng nicht helfen. Ratlos müssen sie zusehen, wie dem kleinen Jungen immer mehr Schuppen auf der Haut wachsen. Dadurch, dass seine Hautporen verschlossen sind, kann er nicht schwitzen und sein Körper erhitzt sich deswegen ständig von innen. In seiner Heimat China wird er 'Fischjunge' genannt.

Die Eltern des kleinen Jungen bereiten immer wieder Eisbäder vor, in die sie ihren Sohn legen, damit er nicht überhitzt. Ansonsten bekommt er hohes Fieber. Gegenüber der englischen Boulevard-Zeitung 'The Sun' meinte Song Dehui, der Vater des kleinen Song Cheng: 'Unser Sohn hat starke Schmerzen, ohne die Eisbäder würde er überhitzen.

Schon viele Ärzte haben sich die Krankheit von Song Cheng angeschaut. Und alle stehen vor einem Rätsel. 'Er kann behandelt werden, aber nicht geheilt werden', meinte der Vater des 'Fischjungen' zu 'The Sun'.

Bild: Screenshot The Sun

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016