Excite

Flüchtlingsboot vor Weihnachtsinsel gesunken

Vor der australischen Weihnachtsinsel ist ein Flüchlingsboot mit irakischen und iranischen Asylsuchenden in Seenot geraten und gesunken. Das einfach Holzboot bekam gegen 6 Uhr morgens kurz vor der Küste Schwierigkeiten, laut 'Spiegel Online' war vermutlich der Motor ausgefallen. Plötzlich waren zwischen 60 und 100 Menschen dem stürmischen Wellen ausgesetzt, sie wurden teilweise gegen die Felsen der Bucht geschleudert oder von Wrackteilen des Bootes erschlagen. Anwohner hatten am Morgen Schreie gehört und versuchten den Flüchtlingen zu helfen, wegen des gefährlichen Seegangs mussten sie aber hilflos zusehen, wie die Schiffbrüchigen um ihr Leben rangen.
Etwa 50 Menschen starben, lediglich einer schaffte es aus eigener Kraft ans Ufer, weitere 41 konnten gerettet werden. Sie alle waren auf der Suche nach einem besseren Leben, laut der australischen Regierung waren im vergangenen Jahr insgesamt 118 solcher Schlepperboote mit insgesamt über 5600 Menschen unterwegs zur Weihnachtsinsel.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016