Excite

Folklegende Pete Seeger ist gestorben

  • Getty Images

Der Folksänger und Friedensaktivist Pete Seeger ist am Montag im Alter von 94 Jahren in der Nähe von New York natürlichen Todes gestorben.

Bekannt war Seeger als Musiker, als Kämpfer für den Frieden, als Politaktivist, als Umweltschützer aber besonders als Songschreiber: Jeder, der einmal Gitarre spielen gelernt hat, kennt seine Lieder. Das Lied "Sag mir, wo die Blumen sind" - gesungen von großen Diven wie Marlene Dietrich, Hildegard Knef oder Nana Mouskouri - ist in den 60er Jahren zu einer Hymne der Friedensbewegung geworden. Unvergessen sind ebenso "If I Had A Hammer", "Turn, Turn, Turn!" und der von ihm neu aufgelegte US-Gospelsong "We Shall Overcome".

Er beeinflusste viele US-Musiker, darunter Bruce Springsteen und Bob Dylan. Legendär ist Seegers Wutanfall, den er hatte als Bob Dylan im Jahr 1965 beim Newport Folk Festival mit einer elektrischen Gitarre aufgetreten war. Wegen der sehr schlechten Tonqualität buhte das Publikum Dylan aus, Seeger schäumte: "Wenn ich eine Axt hätte, würde ich ihm sofort das Mikrofonkabel kappen."

Einer der Höhepunkte in Seegers Karriere war das spektakuläre Open-Air- Konzert der ersten Amtseinführung von Barack Obama als US-Präsident: Gemeinsam mit Bruce Springsteen brachte der Folksänger Seeger vor dem Lincoln-Denkmal in Washington eine halbe Million Menschen dazu, "This Land Is Your Land", den Woody Guthrie-Klassiker, mitzusingen.

Zum VIDEO: Folklegende Pete Seeger und "the Boss" Bruce Springsteen performen "This Land is Your Land"

Pete Seegers Bedeutung für die amerikanische Musikszene war 2009, zu Seegers 90. Geburtstag, noch einmal ganz deutlich geworden: 40 der bedeutendsten US-Musiker, darunter Bruce Springsteen, Joan Baez, Kris Kristofferson, Emmylou Harris sowie Eddie Vedder kamen zur Feier in New York. Der Erlös des Konzerts kam der von Pete Seeger mitbegründeten Öko-Organisation Clearwater zugute.

Pete Seeger wurde 1919 als Sohn einer Musikerfamilie in New York geboren worden und galt in den 40er und 50er Jahren als eine Schlüsselfigur im Wiederaufleben der amerikanischen Folk-Musik. Er war Gründungsmitglied der "Almanac Sinters" und der "Weavers", er rief die erste amrikanische Volksmusikorganisation "People's Song" ins Leben und wirkte zudem am Folk-Magazin namens "Sing Out!" mit. Der Politaktivist Seeger sagte einmal: "Mit einem Song kann man seine Gedanken ausdrücken und gemeinsames Handeln fördern. Ich glaube allerdings, dass nicht nur Lieder geschrieben werden müssen. Es muss auch gehandelt werden."  

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016