Excite

Forbes-Liste: Jay-Z ist reichster Rapper 2010

Jay-Z wurde vom Forbes Magazine zum reichsten Rapper des Jahres gekürt und darf sich fortan mit dem Titel 'Hip-Hop Cash King' schmücken. Der 40-jährige Ehemann von Beyoncé Knowles hat mehr Vermögen angehäuft, als P.Diddy und Akon auf den folgenden beiden Rängen zusammen. Jay-Z verdiente insgesamt 63 Mio. Dollar, rund 49 Mio. Euro durch Werbeverträge, Anteilen an Nachtclubs, Broadway-Shows, dem Basketball Team der New Jersey Nets und auch Einnahmen aus seiner Musik.

Auf Platz zwei der schwersten US-Rapper landet der gleichaltrige Sean Combs, besser bekannt als 'Puff Daddy' oder 'P. Diddy'. Er scheffelte nur halb so viel Geld, vielleicht dachte er sich auch 'more money, more problems'. Akon, mit bürgerlichem Namen Aliuane Thiam, konnte sich auch dank des Signings von Lady Gaga auf seinem Label KonLive den dritten Platz sichern. Die große Überraschung ist Lil Wayne auf Platz 4. Er verdiente satte 20 Mio. Dollar, obwohl er seit Anfang des Jahres wegen unerlaubten Waffenbesitzes im Gefängnis sitzt.

Die reichsten Rapper
  • 1. Jay-Z: 63 Mio. Dollar
  • 2. P. Diddy: 30 Mio. Dollar
  • 3. Akon: 21 Mio. Dollar
  • 4. Lil Wayne: 20 Mio. Dollar
  • 5. Dr. Dre: 17 Mio. Dollar
  • 6. Ludacris: 16 Mio. Dollar
  • 7. Snoop Dogg: 15 Mio. Dollar
  • 8. Timbaland: 14 Mio. Dollar
  • 9. Pharell Williams: 13 Mio. Dollar
  • 10. Kanye West: 12 Mio. Dollar

  • Die 10 Spitzenverdiener des Hip-Hops nahmen allein in einem Jahr zusammen 220 Millionen Dollar ein. Bemerkenswert dabei ist, dass die meisten Musiker ihr Hauptvermögen nicht durch ihre Musik bestreiten. Seit 2007 landet der Unternehmer-Mogul Jay–Z nun schon an der Spitze der Forbes-Liste der reichsten Rapper, mit Ausnahme 2008, als 50 Cent seinem Namen alle Ehre machte.

    Quelle: forbes.com
    Bild: myspace.com/jayz

    Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016