Excite

Gary Moore ist tot

Die gesamte Fangemeinde des Rock ist geschockt, denn Gitarrenlegende Gary Moore ist am Sonntag im spanischen Urlaubsort Estepona an der Costa del Sol tot aufgefunden worden. Nach Angaben der Ärzte sei die Todesursache noch ungeklärt, Moore galt als solider, gesunder Musiker.

Die Welt des Rock’n Roll beklagt einen herben Verlust. Der 58-jährige Gary Moore galt als einer der besten Gitarristen des Genres und begeisterte weltweit Millionen Fans mit seinen Riffs. Nun sind Fans und ehemalige Bandkollegen gleichermaßen geschockt: 'Ich kann es immer noch nicht glauben', sagte Eric Bell, Moores Vorgänger bei der Rockband Thin Lizzy laut der Gala.

Die Todesursache ist bisher noch nicht bekannt. Entweder rätseln die Ärzte noch oder sie haben es noch nicht verkündet. Laut Bell sei Gary Moore aber auf keinen Fall ein 'Rock-Opfer', das sich mit Alkohol und Drogen selbst zugrunde richtete. Der Nordire galt als solide lebender Mensch, der auf seine Gesundheit achtet.

Gary Moore war sowohl als Bandmusiker, als auch als Solist erfolgreich. 1970 trat er der Kultband Skid Row bei und produzierte mit ihnen zwei Alben. Dann stieg er bei Thin Lizzy ein, mit denen er mehrere Jahre lang erfolgreich die Welt bespielte. Auf Solopfaden war er ebenfalls erfolgsverwöhnt. Nun ist Gary Moore tot.

Gary Moore - 'Still got the Blues' Live

Bild: Wikipedia

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016