Excite

Gasexplosion in Prag: 55 Verletzte

Die Prager Innenstadt wurde am heutigen Morgen durch einen heftigen Knall erschüttert. Eine Gasexplosion in einem Haus sorgte für viele Verletzte. Derzeit seien es 55 Menschen, die dadurch zu Schaden gekommen sind, berichten verschiedene Medien.

Ein Gasleck sei die Ursache für die Explosion gewesen. Das jedenfalls gab die Prager Polizei an. Die Detonation ereignete sich ganz in der Nähe des Nationaltheaters. Augenzeugen berichteten, dass sie kurz vor der Explosion Gas gerochen hätten. Dann knallte es und das Haus stürzte ein.

Noch hunderte Meter von der Explosionsstelle entfernt, gingen Fensterscheiben zu Bruch. Auch das berühmte Café Slavia war betroffen. Sofort wurde die Gegend, die vor allem von Touristen gern aufgesucht wird, abgeriegelt. Dazu wurden mehrere Häuser in Prag evakuiert.

Weil die Detonation so stark war und weil das Haus, in dem das Gasleck passierte, eingestürzt ist, rechnet die Feuerwehr mit weiteren Verletzten. Unter den Trümmern des Hauses könnten noch Menschen liegen. Die Rettungsaktion läuft gerade auf vollen Touren. Tote gäbe es aber bisher nicht.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016