Excite

Geminiden: Viele Sternschnuppen am Himmel erwartet

Meteorologen kündigen ein Spektakel am Nachthimmel an. Der Strom der Geminiden sorgt für eine wahre Flut an Sternschnuppen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist es soweit. Der Geminidenstrom erreicht sein Maximum. Sollte die Nacht klar sein, so könnten bis zu zwei Sternschnuppen pro Minute herunterfallen, berichtet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt.

Nach dem Sternbild des Zwilling benannt

Jedes Jahr um diese Zeit erreicht der Meteorenstrom der Geminiden seinen Höhepunkt. Bei Sternguckern ist er trotzdem nicht so beliebt, weil die Jahreszeit nun mal kein gemütliches Zuschauen unter freiem Himmel zulässt. Dafür ist es einfach zu kalt. Das macht im Sommer viel mehr Spaß.Der Schwarm ist nach dem Sternbild Zwilling benannt, Gemini ist das lateinische Wort dafür. Vor allem außerhalb von Großstädten soll die Masse an Sternschnuppen besonders gut zu sehen sein.

Der Geminiden-Strom ist deswegen so gut am Himmel zu beobachten, weil er im Vergleich zu anderen Strömen zieht. Die Teilchen der Geminiden tauchen mit einer so geringen Geschwindigkeit in die Atmosphäre ein, dass dieses langsame Tempo so zustande kommt. Doch der Strom weist noch eine weitere Besonderheit auf. Zunächst sind die eher lichtschwachen Meteoren zu sehen und am Ende dann die stark leuchtenden. Sie werden gelblich-weiß am Himmel strahlen. Wenn der Himmel denn klar ist.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016