Excite

George Michael muss in den Knast

Der britische Superstar George Michael muss für acht Wochen ins Gefängnis. Der ehemalige Sänger von WHAM! ist zum wiederholten Male unter Drogeneinfluss aufgefallen. Diesmal kannten die Richter keine Gnade und keine Bewährungsstrafe mehr. Dazu muss der Sänger 1.250 Pfund Strafe zahlen.

Fans brachen in Tränen aus, sein Lebensgefährte vergrub sein Gesicht in seinen Händen, George Michael selbst trug das Urteil aber mit Fassung, wie das Magazin 'Stern' schreibt. Er habe aber 'hörbar nach Luft geschnappt', wie ein Zeuge berichtet. Der Megastar schrieb aber schon nach dem ersten Prozesstag im August an seine Fans: 'Ich bin mir dem Ernst meiner Lage absolut bewusst und ich entschuldige mich dafür.'

Im Juli verursachte George Michael unter Drogeneinfluss in London einen Unfall. Er raste in ein Fotogeschäft. In seinem Blut wurde Cannabis nachgewiesen. Während des Prozesses hieß es, die Polizei habe Michael 'in einer anderen Sphäre' vorgefunden. Der Sänger gab dann auch zu, Marihuana geraucht und ein verschreibungspflichtiges Beruhigungsmittel zu sich genommen zu haben.

Es war nicht das erste Mal, dass George Michael unter Drogeneinfluss unangenehm aufgefallen ist. Bisher kam er aber mit Bewährungs- und Geldstrafen davon. Auch wenn der Plattenmillionär vor Gericht Reue zeigte, musste der Richter, der sich für sein Urteil später vor der Presse entschuldigte, George Michael zu acht Wochen Gefängnis verurteilen.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016