Excite

Großbritannien wartet auf das Baby von Kate und William

Bald ist es soweit. Kate Middleton und Prinz William bekommen ihr Baby. Und nicht nur die royale Familie, sondern ganz England kann es kaum erwarten Nur William scheint sich dem Trubel entziehen zu wollen. Denn wie die britischen Medien berichten, will der Thronfolger solange als Rettungspilot in Wales arbeiten, bis bei seiner Frau die Wehen einsetzen. Dann jedoch wird er sofort per Helikopter eingeflogen.

Die Maschine landet direkt auf dem Krankenhausdach, damit kein Stau den Prinzen auf dem Weg zur Geburt aufhalten kann. Der "Mirror" zitiert eine anonyme Quelle aus Williams Umfeld: "Er hat Kate versprochen, dass er während der Geburt für sie da sein wird. Das zeigt, wie ernst es ihm ist, ein moderner Vater zu sein."

Noch bevor das Baby geboren ist, sehen Sicherheitsexperten schon eine Menge Gefahren für den Säugling. Der ehemalige Bodyguard von Prinzessin Diana sagt laut dem "Look"-Magazin: "Durch die politische Weltlage und die Verletzbarkeit der Royals werden sie viel Schutz brauchen. In unserer vom Terror gepeinigten Welt besteht ein echtes Risiko, dass dieses Kind gekidnappt wird."

Der Leibwächter weiß, wovon er spricht. Die Prinzen William und Harry standen unter ständigem Schutz, als sie Kinder waren. Doch heute sei die Gefahr noch größer. Es werden immer Terrorpläne von politschen Extremisten öffentlich. Doch erstmal muss das Baby die erste Hürde in seinem Leben nehmen: Die Geburt. Der Termin ist für den 13. Juli anberaumt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016