Excite

Größte Aids-Konferenz in Mexiko

Heute startet in Mexiko-Stadt die bislang größte Aids-Konferenz der Geschichte. Über 25.000 Wissenschaftler, Politiker und Aktivisten wollen gemeinsam diskutieren und Lösungen für die dringendsten Probleme im Zusammenhang mit Aids und HIV finden.

Präsentiert werden auch die neusten weltweiten Zahlen. So teilten die Gesundheitsbehörden mit, dass die Neuinfektionen in den Vereinigten Staaten deutlich höher ausfielen, als bislang angenommen. So infizieren sich in den USA jährlich 56.300 anstatt wie bislang angenommen 40.000 Menschen neu mit HIV.

Weltweit leiden rund 33 Millionen Menschen an der Seuche, bei 2,5 Mio. Neuinfektionen pro Jahr. Die Verteilung jedoch könnte ungleicher nicht sein – so leben rund 95% der HIV-Infizierten in Entwicklungsländern, und davon mehr als zwei Drittel in Schwarz-Afrika.

Das Problem ist also dringender denn je. Dies betonte auch Pop-Sängerin Annie Lennox beim abendlichen Eröffnungskonzert zur "Aids 2008-Konferenz". Sie rief als Botschafterin der Organisation Oxfam in einem dramatischen Appell zu einem entschlossenen Kampf gegen die Krankheit auf. Und auch die Gäste Bill Clinton und UN-Generalsekretär Ban Ki Moon erhoffen sich von der diesjährigen Aids-Konferenz in Mexiko-Stadt einen entscheidenden Schritt nach vorne.

Quelle: Spiegel-Online
Bild: www.aids2008.org

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016