Excite

Haarbüschel von Elvis Presley für 18.300 Dollar versteigert

Der King lebt.. Oder zumindest fast, oder zumindest in den Köpfen und Herzen seiner Fans... Anders dürfte es wohl kaum zu erklären sein, dass am vergangenen Sonntag bei einer Auktion in Chicago mehr als 30 Jahre nach dem Tod von Elvis Presley ein kleines Haarbüschel für nicht weniger als 18.300 Dollar einen neuen Besitzer fand.

Das berühmte Auktionshaus Leslie Hindman versteigerte eine kleine Locke seiner Haarpracht, die Elvis Presley laut Informationen von Bild.de bei seinem Eintritt in die US-Army 1958 gelassen hatte. Der Bieter, der sich nun glücklicher Besitzer einer originalen Reliquie des King of Rock ´n Roll nennen darf, wollte allerdings anonym bleiben.

Nicht nur aus diesem Grund spekulieren US-Medien wohl nicht ganz ernst gemeint, was nun mit dem Haarbüschel von Elvis geschehen wird. Besonders beliebt und heiß diskutiert ist die Behauptung, Genforscher hätten das Haar ersteigert, um in der Zukunft einen Clon des erfolgreichsten Musikers aller Zeiten herstellen zu können.

Schon seit Jahren floriert die Internetseite des Fanclubs "Americans for Cloning Elvis" – sie fordern vehement eine Reproduktion ihres Idols. All zu ernst sollte man all dies indes nicht nehmen. Bei der Auktion wurden nebem dem Haarbüschel auch Hemden und Privatfotos von Elvis Presley versteigert. Die Überbleibsel des King waren zuvor im Besitz von Gary Pepper, dem Präsidenten des Elvis-Presley-Fanclubs, gewesen.

Bild: YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016