Excite

Happy Slapping – Mädchen verprügeln Lehrer

In Österreich schockiert ein neuer Fall des so harmlos klingenden Happy Slappings die Menschen – vier Mädchen verprügelten während des Unterrichts einen Lehrer und filmten es mit der Handy-Kamera, um es anschließend ins Internet zu stellen.

Der Zwischenfall ereignete sich an einem Wirtschaftsgymnasium in Fohndorf in der Steiermark. Die gerade einmal 15-jährigen Mädchen attackierten ihren Kunstlehrer, beschimpften ihn, schlugen auf ihn ein und jagten ihn anschließend durch die Gänge der Schule. Erst als er sich in einem Raum einschloss, konnte er seine Kollegen zu Hilfe holen.

Die vier Mädchen hatten sich den Lehrer wohl bereits im Vorfeld explizit ausgesucht, da dieser als besonders “weich“ galt. Nun sind die Schülerinnen vom Unterricht suspendiert und müssen mit Strafverfolgung rechnen.

Nicht zum ersten Mal kommt es zu einem solchen Zwischenfall – vielmehr ist das sog. Happy Slapping (fröhliches Schlagen) zu einem beängstigenden Trend geworden. Schüler verprügeln wehrlose Opfer und dokumentieren alles mit der Handy-Kamera. Der Schulpsychologe Josef Zollneritsch versucht Erklärungen für solches Verhalten zu finden: “Es gibt einen Mix an Motiven. Frustkompensation, Revanchegelüste, gruppendynamisches Aufsteigen“, so Zollneritsch.

Um solche Probleme besser in den Griff zu bekommen, fordert Zollneritsch eine höhere Professionalisierung der Lehrer. Diese müsste in De-eskalation und Anti-Agressionsmaßnahmen ausgebildet werden. In jedem Falle müsse auf vielen Ebenen gehandelt werden, damit nicht noch einmal Schülerinngen im Happy Slapping-Rausch ihre Lehrer verprügeln.

Quelle: Netzeitung.de
Bild: mahalie (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016