Excite

Haustiere auf Bestellung klonen – in Südkorea möglich

Eine aus den USA stammende Besitzerin eines kürzlich verstorbenen Pittbulls ließ nun aus dem Gewebe des toten Haustieres eine perfekte Kopie ihres einstigen Lieblings auf Bestellung klonen. Den Service bietet jetzt ein Biotechnikunternehmen aus Südkorea an.

Die Amerikanerin Bernann McKinney aus Hollywood holte sich ihren "wiederauferstandenen" Pitbull Terrier am Dienstag in der tiermedizinischen Abteilung der Nationaluniversität von Seoul (SNU) ab und war überglücklich. "Es ist ein Wunder", jubelte sie anschließend.

Die Firma RNL Bio, die für das Klonen der Haustiere geworben hatte, machte bereits vor drei Jahren auf sich aufmerksam, als sie den ersten erfolgreich geklonten Hund vorstellten. Nun rühmt man sich mit damit, der weltweit erste kommerzielle Hundeklonservice zu sein.

Insgesamt entstanden bei dem Klonvorgang ganze fünf Welpen, von denen die restlichen vier nun aber für Forschungszwecke verwendet werden sollen. Günstig aber war das Klonen auf Bestellung für Bernann McKinney nicht – ihr neues und altes Haustier bekam sie immerhin zum Vorzugspreis von 50.000 Dollar. Künftiges Klonen auf Bestellung soll dagegen 150.000 Dollar kosten.

Quelle: Focus
Bild: Screenshot Focus-Video

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016