Excite

Heute wird gewählt – Wer wird der nächste Präsident der USA?

Heute ist es soweit – der 4. November 2008: Die USA wählen ihren neuen und 44. Präsidenten, und der demokratische Präsidentschaftskandidat Barack Obama hat gute Chancen, der erste Afro-Amerikaner im höchsten Staatsamt zu werden.

Allerdings trübte sich Obamas Stimmung im Laufe des gestrigen Tages dramatisch. Am Morgen erhielt er die Nachricht, dass seine Großmutter nach langem Kampf gegen den Krebs verstorben war. Noch vor einer Woche hatte er zwei Tage mit dem Wahlkampf ausgesetzt und besuchte sie auf Hawaii, da sich ihr Zustand verschlechtert hatte.

Obama wuchs einen Großteil seines Lebens bei seinen Großeltern auf, nachdem sein Vater früh die Familie verlassen hatte und seine Mutter ebenfalls einem Krebs erlag. Auf einer letzten Wahlveranstaltung am gestrigen Abend in North Carolina thematisierte Obama den Tod seiner Großmutter und sprach mit gebrochener Stimme während er sich vereinzelt Tränen von den Wangen wischte.

Indes konnte Obama einen ersten symbolischen Punktsieg gegen seinen Widersacher John McCain erringen. Traditionell eröffnen als erste Wahllokale die winzigen Gemeinden Dixville Notch und Hart´s Location im Staate New Hampshire als erstes. Und in diesen konnte Obama mit 15 zu 6, bzw. mit 17 zu 10 Stimmen gewinnen. Dies kommt gewissermaßen einem Erdrutsch gleich, sind diese beiden Gemeinden doch traditionell republikanische Hochburgen. Allerdings ist dieser symbolische Sieg dennoch nichts weiter als eine erste kleine Randnotiz zur Wahl.

Landesweit konnte Barack Obama seinen Vorsprung in den Umfragen auch am letzten Tag halten. CNN veröffentlicht in seinem letzten Poll of Polls vom gestrigen Tag weiterhin einen Vorsprung vor McCain von 51% zu 44%. Allerdings geben noch immer 5% der Wähler an, sich noch nicht entschieden zu haben. Auf dieser Gruppe ruhen insbesondere die Hoffnungen von McCain.

Ob Obama also seinen Vorsprung in einen handfesten Wahlsieg wird umwandeln können, wird sich erst im Laufe der heutigen Nacht entscheiden. Die ersten Staaten – Indiana und Kentucky – schließen ihre Wahllokale um 0 Uhr unserer Zeit, fünf weitere Staaten an der Ostküste dann eine Stunde später. Um spätestens 1 Uhr werden also die ersten Ergebnisse der Wahl über den Bildschirm flimmern, und es wird sich zeigen, ob Obama im weiteren Verlauf tatsächlich historisches gelingen kann und er erster afro-amerikanischer Präsident der USA wird.

- Ihr könnt noch abstimmen: Wen würdet ihr wählen?

Quelle/Bild: CNN.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016