Excite

Hip Hop-Legende Guru ist gestorben

Die Musikwelt trauert um eine Legende: Rapper Guru ist am 19. April nach langer, schwerer Krankheit dem Krebs erlegen. Seit Februar lag er im Koma. Damit verliert die Musik und der Hip Hop/Rap einen weiteren einflussreichen Musiker. Viele Rapper, die heute Millionen CDs verkaufen, sind mit Guru groß geworden.

Im Jahr 1987 gründete Guru zusammen mit DJ Premier die Hip Hop Formation Gangstarr. Zwei Jahre später erschien ihr Erstlingswerk 'No more Mr. Nice Guy'. Ihr zweites Album 'Step in the Arena', das sie 1991 veröffentlichten, wurde von den Kritiken gefeiert und in Musikmagazinen regelmäßig in die Liste der besten CDs des Jahres gewählt. Die Fangemeinde des Hip Hop Duos wuchs langsam, aber stetig. Gangstarr waren endgültig eine der einflussreichsten Hip Hop Combos der frühen 90er Jahre. Guru wandelte fortan auf Solopfaden.

Sein bahnbrechendes Erstlingswerk als Solokünstler 'Jazzmatazz Vol 1.' erschien schon 1993. Guru öffnete sich darauf als einer der ersten Rapper dem französischen Markt, denn er spielte einen Song mit dem französischen Star-Rapper MC Solaar ein. 1995 erschien dann der Nachfolger 'Jazzmatazz Vol. 2: The new Reality'. Darauf arbeitete er unter anderem mit Jamiroquai zusammen. Es erschienen noch zwei weitere Alben, die aber nicht so starke Aufmerksamkeit genossen.

Zwischendurch veröffentlichten aber auch Gangstarr noch Alben. Ihr fünftes Studioalbum 'Moment of Truth' wurde 1998 zum Millionseller. Nach einer weiteren CD 'The Ownerz' im Jahre 2003 beschlossen Guru und DJ Premier, nicht mehr gemeinsam zu arbeiten. Die Hoffnung auf eine Reunion starb jetzt wie Rap-Legende Guru, der am 19. April seinem Krebsleiden erlag.

Guru - Video zu 'Jazzy Ways'

Bild: Wikipedia, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016