Excite

Hochwasser in Australien: Brisbane versinkt im Wasser

Brisbane versinkt in den Fluten des Brisbane Rivers, denn das Hochwasser in Australien steigt stündlich weiter. Alle Befürchtungen bewahrheiten sich oder werden sogar noch schlimmer. Es wird mit der schlimmsten Flutkatastrophe aller Zeiten gerechnet, das Wasser steht bereits schulterhoch.

Bis zu 20.000 Häuser sind in der Millionenmetropole Brisbane davon gefährdet, geflutet zu werden. Am Donnerstag wird mit dem Höchststand des Wassers gerechnet. Damit wären bis zu 45.000 Menschen von der Überschwemmung betroffen, berichtet der Stern. Für die nächsten Tage werden jedoch weitere Regenschauer erwartet.

Die Polizei nennt die Katasrophe bereits 'Die Jahrhundertflut'. 16 Menschen sollen dabei bereits ums Leben gekommen sein, 67 Menschen werden vermisst. Mit einer Verbesserung der Lage wird nicht gerechnet. Der für Donnerstag erwartete Höchststand soll einige Tage anhalten. Der wirtschaftliche Schaden wird auf mehrere Milliarden australische Dollar beziffert.

Es herrscht Panik in der Bevölkerung von Brisbane. Tausende verließen ihre Häuser, versuchten wenigstens etwas von ihrem Hab und Gut zu retten und flüchteten in eine andere Stadt. Aus Angst vor Versorgungsengpässen horten viele Australier derzeit Lebensmittel. 'Das Wasser steigt und verschlingt die ganze Stadt. Es ist wirklich herzzerreißend', sagte Paul Pisasale, Bürgermeister von Ipswich, einem Vorort von Brisbane, das derzeit im Hochwasser des Brisbane Rivers versinkt.

Kurzer ZDF-Bericht über das Hochwasser

Bild: YouTube 1, 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016