Excite

Homo-Ehe: CDU mit überraschendem Umdenken

Überraschends Umdenken bei der Union: Die CDU möchte mit Hilfe eines Schnellgesetzes im Bundestag durchdrücken, dass es für gleichgeschlechtliche Partnerschaften wie bei einer Ehe ein Ehegattensplitting gibt. Das Gesetz wird wohl den Weg durch den Bundestag finden.

Ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe trägt wohl maßgeblich an dieser neuen Ausrichtung der CDU bei. Denn dort entschieden die Richter, dass die Regelung, dass gleichgeschlechtliche Partnerschaften schlechter gestellt sind, für ungültig.

Doch den ganzen Schritt will die Union nicht gehen. Das Adoptionsrecht wollen die homosexuellen Partner nach wie vor nicht gestatten. "Es steht jetzt nur das an, was das Bundesverfassungsgericht entschieden hat - aber keine weiteren Schritte", sagte CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt laut der "Augsburger Allgemeinen".

Der Koalitionspartner FDP will aber genau dieses durchdrücken. "Mein Modell lautet: Überall, wo in Gesetzen von der Ehe die Rede ist, nehmen wir einfach die Lebenspartnerschaft dazu", sagte Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger laut der "Passauer Neuen Presse". Da steht dann wohl doch noch die ein oder andere Meinungsverschiedenheit an.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016