Excite

Horst Köhlers Verabschiedung als Bundespräsident

Mit einer stimmungsvollen Zeremonie wurde Horst Köhler am Dienstagabend als Bundespräsident verabschiedet. Zum letzten Mal erhielt das scheidende Staatsoberhaupt einen großen Zapfenstreich. Antworten auf die Frage, warum Köhler denn nun genau zurückgetreten ist, gab es allerdings nicht.

Die Abschiedszeremonie fand im Garten von Schloss Bellevue, dem Amtssitz des deutschen Bundespräsidenten, statt. Das Wachbataillon des Verteidigungsministeriums zog auf. Über 200 Ehrengäste waren ebenfalls dabei. Der Garten war mit Fackeln geschmückt. Trommelwirbel und Marschmusik sorgten für eine militärische Atmosphäre.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Außenminister Guido Westerwelle nahmen in der ersten Reihe Platz. Beide sollen ja mitverantwortlich dafür sein, dass Horst Köhler hinschmiss. Der ehemalige Bundespräsident bemängelte fehlenden Respekt vor ihm und seinem Amt. 'Respekt und Wahrhaftigkeit sollten in der politischen Kultur unseres Landes einen festen Platz behalten', sagte Köhler vor der Zeremonie. Eine Spitze gegen die Kanzlerin?, fragt die Financial Times.

Das Musikkorps der Bundeswehr spielte auf Wunsch von Horst Köhler den 'St. Louis Blues'. Horst Köhler war sichtlich ergriffen und hatte Tränen in den Augen. Bundeskanzlerin Angela Merkel habe dagegen eher vergnügt gewirkt, berichtet die Financial Times. Das war dann wohl der letzte Auftritt unsereres zurückgetretene Bundespräsidenten Horst Köhler, nun ist er ohne wenn und aber aus dem Amt entlassen.

Horst Köhlers Verabschiedung

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016