Excite

In Kinderbuch wurden pornografische Inhalte abgedruckt

Seiten, die pornographisches Material enthalten, wurden in einem Kinderbuch veröffentlicht. Das Buch wurde gedruckt, um Geld für eine Wohltätigkeitsorganisation auf der Isle of Man zu sammeln. Bisher sind es sechs Kopien, die anstößiges Material enthalten.

Der Autor Adrian Bailey sagte, 22 Seiten aus einem Buch für Erwachsene seien versehentlich in sein Buch "Otherworld" hineingerutscht und eine kleine Anzahl davon gedruckt worden. Die Druckerei "McNaughton and Gnu" entschuldigten sich für den Fehler, der in bisher zwei verkauften Exemplaren gefunden wurde.

Ein Sprecher der Charity-Einrichtung "Rebecca House" sagte, es sei ein Schock gewesen. Der Verleger Mark Pearson von MP Publishing meinte, dass die Situation schrecklich sei: "Ich habe eine schriftliche Entschuldigung von der Druckerei erhalten und nun wollen wir alle betroffenen Kopien zurück holen." Er beschrieb die beanstandeten Passagen als Dreck und Pearson fügte hinzu: "Ich würde natürlich nicht wollen, dass meine Kinder das lesen."

Das Fantasy-Buch "Otherworld" ist für Leser ab 12 Jahren gedacht. Mit dem Verkauf des Buches wurde Geld für das "Rebecca House" gesammelt, einem Kinderhospiz auf der Isle of Man. Laut Verlag wurden seit seiner Markteinführung im Jahr 2011 weltweit rund 7.000 Exemplare des Buches verkauft. Die Chefin der Druckerei Julie McFarland sagte, nicht mehr als sechs Exemplare enthielten die fehlerhaften Seiten. In einem Brief an den Verleger schrieb sie: "Es tut mir sehr leid, dass dieser Fehler Ihnen, Ihren Mitarbeitern, Ihrem Autor und Ihren Distributoren diese Unannehmlichkeiten verursacht hat." McFarland fügte hinzu, dass es sich aber nur um eine Hand voll Kopien handele.

Autor Bailey sagte, er sei zum ersten Mal im Januar 2012 von jemandem kontaktiert worden, der eine gebundenes Exemplar dess Buches gekauft hatte, daraufhin hatte er seinen Verlag angesprochen. Letzte Woche ist dann eine zweite Kopie mit den explizit pornografischen Texten zurück gegeben worden. Der Autor sagte, er könne "nicht mehr tatenlos zusehen, während da draußen eventuell noch mehr Kopien kursieren."

Ein Sprecher des "Rebecca House" sagte: "Wir waren schockiert und traurig als wir vor Kurzem feststellten, dass ein paar der Hardback-Ausgaben unangemessene Inhalte enthalten. Dieses Buch hat Geld für das "Rebecca House" eingebracht und jetzt, wo alle Kopien zurückgenommen werden mussten, haben wir Spendengelder verloren." Der Autor möchte, dass jeder der eine betroffene Kopie findet, sich an MP Publishing wendet.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016