Excite

Indien: Spektakulärer Schatzfund in Hindu-Tempel

In Indien ist in einem Hindu-Tempel ein Schatz im Wert von mehreren Milliarden Euro gefunden worden. Forscher entdeckten das Gold und die Edelsteine in einer Kammer im Keller des Hindu-Tempels in Thiruvananthapuram im Süden Indiens. Weitere bislang ungeöffnete Kammern im Inneren des Tempels lassen nun auf noch mehr Schätze hoffen.

Der jetzige Fund dürfte einer der spektakulärsten in der Geschichte sein. Etwa 150 Jahre lag der Schatz unerkannt und unberührt in der Kammer. Experten schätzen den Wert der tausenden Goldmünzen, Smaragde und Diamanten auf 7,7 Milliarden Euro. Andere Quellen sprechen sogar von 15 Milliarden Euro. Der Tempel Sree Padmanabhaswamy wird nach dem unerwarteten Fund von der Polizei nun rund um die Uhr bewacht. Der Tempel ist erst vor Kurzem in den Besitz des Staates übergegangen. Ironischerweise gehörte der Tempel bis dahin den Nachfahren der Königsfamilie, die sich den teuren Unterhalt der Anlage jedoch nicht mehr leisten konnte.

Die Reichtümer im Inneren des Tempels stammen vermutlich von gläubigen Hindus. Da der Tempel an einer alten Handelsstraße liegt, ist davon auszugehen, dass wohlhabende Kaufleute mit den Spenden die Gunst der Götter aber auch die der ansässigen Herrscher herbeiführen wollten.

Was mit dem Schatz nun passieren soll, wird noch diskutiert. Während gläubige Hindus und Historiker für einen Verbleib des Schatzes im Tempel plädieren, wollen andere den Schatz verkaufen und aus dem Erlös eine Stiftung gründen, die sich um die Armen kümmert, von denen es in Indien bekanntlich noch immer sehr viele gibt. Der Geldsegen könnte dann noch viel größer ausfallen, wenn in den anderen Kammern des Hindu-Tempels noch weitere Schätze entdeckt werden.

Quelle: spiegel.de, sueddeutsche.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016