Excite

Iranisches Flugzeug stürzt ab, alle Insassen tot

Im Iran ereignete sich heute ein Flugzeugunglück, bei dem alle 168 Passagiere ums Leben kamen. Das Flugzeug stürzte aus bisher unbekannten Gründen ab. Augenzeugen berichten, dass es plötzlich absackte und noch in der Luft explodierte. Das Wrack riss einen zehn Meter tiefen Krater in die Absturzstelle in der Provinz Kaswin, auf mehrere hundert Meter sind die Wrackteile verteilt.

Es war 9.03 Uhr MEZ, als der Kapitän der Tupolew 154 der Caspian Airlines über Funk Probleme meldete. Die dreistrahlige Maschine war gerade mal 16 Minuten unterwegs. Plötzlich sackt das Passagierflugzeug ab, es stürzt zu Boden. Noch in der Luft fängt es Feuer und explodiert. Mit einem riesigen Knall kracht es auf die Erde und reißt einen riesigen Krater in den Boden. Ein Feuerball zischt in die Luft, Wrackteile fliegen umher.

Die Maschine war auf dem Weg von Teheran in die armenische Hauptstadt Eriwan. 153 Passagiere, darunter angeblich auch die Judo-Jugendnationalmannschaft des Iran, sind bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Ebenso 15 Crewmitglieder. Das bestätigte laut spiegel.de ein Sprecher des iranischen Gesundheitsministeriums.

Das Flugzeug sei plötzlich vom Himmel gefallen und explodiert, sagte ein Augenzeuge dem englischsprachigen Fernsehsender Press TV. Das staatliche Fernsehen im Iran zeigte Bilder von der Absturzstelle. Schuhe, Kleidungsstücke und Wrackteile seien hunderte Meter weit verstreut. Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad sprach laut spiegel.de den Angehörigen der Opfer sein Beileid aus.

Die genaue Ursache des Absturzes ist weiterhin unklar. Ein Behördenverteter sagte, dass die Besatzung der Maschine kurz vor dem Unglück technische Probleme durchgefunkt habe. Anschließend habe der Kapitän eine Notlandung versucht. Schon in der Vergangenheit beklagte der Staat Iran mehrere Flugzeugabstürze. Die Regierung machte dafür auch immer die USA verantwortlich. Sanktionen würden verhindern, dass die Flugmaschinen mit Ersatzteilen repariert werden könnten. Heute kam es wieder zu einem Flugzeugabsturz, bei dem 168 Menschen starben.

Bild: YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016