Excite

Jahrestag in China: 25 Jahre Tian'anmen-Massaker auf dem "Platz des himmlischen Friedens"

  • Getty Images

China: Das Tian'anmen-Massaker aus dem Jahr 1989 erlebt heute seinen 25 Jahrestag - die gewaltsam beendeten Proteste auf dem "Platz des himmlischen Friedens" sind bis heute ein Tabu in China.

Vor 25 Jahren, am 4. Juni 1989, waren Panzer auf den Tian'anmen-Platz aufgefahren und trieben eine Demonstration auseinander. Damals kamen bei dem gewaltsam beendeten Volksaufstand mehrere hunderte, wenn nicht gar tausende Menschen ums Leben. Bis heute ist das Thema im Land absolutes Tabu. Zum heutigen Jahrestag des Tian'anmen-Massaker werden in China erneut - so wie jedes Jahr - Oppositionelle und Andersdenkende mundtot gemacht.

Chinas Parteiführung und die chinesische Justiz verschärften schon im Vorfeld des 25. Jahrestages vom Tian'anmen-Massaker sämtliche Sicherheitsvorkehrungen in Peking. Kritische Intellektuelle und Oppositionelle wurden eingeschüchtert, verfolgt und weggesperrt. Unter den prominentesten Bürgerrechtlern, die im Vorfeld an den Jahrestag des Tian'anmen-Massaker festgenommen worden sind, befindet sich der Menschenrechtsanwalt Pu Zhiqiang. Am heutigen Jahrestag werden wieder viele Panzer auf dem "Platz des himmlischen Friedens" stehen - um mögliche Demonstrationen von vornherein zu verhindern.

FOTOS: Tian'anmen in China - Platz des Himmlischen Friedens 2014, 1989 & 1950

Die massive Polizeiverfolgung begann schon knapp einen Monat vor dem eigentlichen Gedenktag am heutige Mittwoch. Auslöser dafür war eine private Gedenkveranstaltung für den 4. Juni in der Hauptstadt. Rund 20 Menschen beteiligten sich daran - und stellten danach Fotos ins Internet. Unter den Teilnehmern waren Vertreter der Hinterbliebenen-Organisation "Mütter des Tian'anmen". Sie forderten, die Opfer des Massakers auf dem Tian'anmen-Platz vom 4. Juni 1989 nicht zu vergessen. Zudem forderten sie eine Rehabilitierung der Proteste von 1989, die von Seiten der Studenten und der Massen friedlich gewesen war. Die Antwort Chinas ist: Gewalt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016