Excite

Japan: Die größte Katastrophe seit dem zweiten Weltkrieg

In Japan herrscht nach der - laut dem japanischen Ministerpräsidenten - größten Katastrophe nach dem zweiten Weltkrieg Ausnahmezustand, großes Leid, Chaos und Angst, denn nach dem Erdbeben und Tsunami, droht nun auch noch die Kernschmelze im Kernreaktor Fukushima.

Eine Explosion erschüttert die Welt. Am Samstag Nachmittag MEZ explodierte ein Nebengebäude des vom Erdbeben stark beschädigten Atomkraftwerks Fukushima. Das Dach flog meterweit durch eine Wasserstoffexplosion durch die Luft. Nun droht die Kernschmelze. Die Brennstäbe werden ab sofort durch Süßwasser gekühlt, um den Super GAU zu verhindern. Deutsche Experten meinen, dass dies das klappen könnte, sicher sei dies aber nicht.

Fukushima explodiert

In Reaktor 1 sei aber die teilweise Kernschmelze schon eingetreten, heißt es in der Heute-Sendung des ZDF. Auch Reaktor 3 sei gefährdet. Die Informationspolitik sei aber mit Vorsicht zu genießen, denn die Betreiberfirma der Reaktoren sei dafür bekannt, unangenehme Infos gerne zu verschweigen. Das atomare Material in Japan gilt als extrem strahlend.

Die Menschen retten sich derzeit vor der drohenden Atomkatastrophe. Insgesamt befinden sich 300.000 Japaner auf der Flucht aus den von Erdbeben und Tsunami zerstörten Regionen. Tausende Menschen sind noch unter den Trümmern begraben. Über 100.000 Hilfsarbeiter versuchen derzeit, die 12.000 Vermissten zu bergen. Rettungstrupps aus China, Taiwan und Australien sind angereist. Auch der THW ist inzwischen vor Ort der Katastrophe.

Derweil wird Japan immer noch von Erdbeben erschüttert, die Werte bis 6,6 auf der Richterskala erreichen. Der Wert des Hauptbebens wurde inzwischen auf 9,0 korrigiert. Japan befindet sich gerade in der größten Katastrophe seit dem 2. Weltkrieg, denn neben Erdbeben und Tsunami droht nun auch die Kernschmelze im Atomreaktor Fukushima.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016