Excite

Hilfe für Japan - Wie man helfen kann

Viele Menschen haben angesichts der immer neuen Schreckensmeldungen aus Japan das Bedürfnis den Menschen dort zu helfen. Denn auch wenn Japan zu den wohlhabendsten Ländern der Welt gehört, übersteigt das Ausmaß von Erdbeben-, Tsunami- und drohender Atomkatastrophe die Kapazitäten des Landes zur Soforthilfe.

Am einfachsten lässt es sich aus der Ferne mit einer Geldspende helfen. Entscheidet man sich dafür, ist es wichtig eine Hilfsorganisation auszuwählen, die seriös ist und in der das Geld möglichst direkt den Opfern zugute kommt. Bekannte Hilfsorganisationen sind etwa die 'Aktion Deutschland hilft' oder das 'Deutsche Rote Kreuz'. Dort kann man auch ganz einfach online spenden.

Die Krise in Japan wird aber auch von Spendenaufrufen von Konzernen begleitet. In den USA etwa können Nutzer von Apples Itunes einfach per Klick spenden. Das hinter den Spendenprogrammen großer Konzerne nicht unbedingt nur ehrliche Hilfsbereitschaft steht, zeigt das Beispiel Microsoft.

Der Softwareproduzent hatte via Twitter angekündigt, für jeden Retweet mit Bezug zur Suchmaschine 'bing' einen Dollar für die Opfer der Katastrophe zu spenden. Die Aktion stieß auf massiven Protest, da viele darin nur eine dreiste Marketing-Aktion sahen. Microsoft entschuldigte sich und spendete 100000 Dollar um Japan zu helfen.

Quelle: heise.de
Bild: youtube.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016