Excite

Jede dritte Frau wird Opfer von körperlicher Gewalt

Frauen sind oft Opfer von körperlicher oder sexueller Gewalt. Laut einer Studie der Weltgesundheitsbehörde WHO ist jede dritte Frau davon betroffen. 35 Prozent der Frauen weltweit mussten schon Erfahrungen mit Prügeln oder Vergewaltigung machen.

"Gewalt gegen Frauen ist ein globales Gesundheitsproblem von epidemischem Ausmaß", sagte WHO-Generaldirektorin Margaret Chan. Dabei sind es oft die eigenen Ehemänner, die sexuelle oder gewalttätige Übergriffe unternehmen. Bei 38 Prozent der ermordeten Frauen ist der aktuelle oder frühere Partner der Täter.

Die Opfer haben nach den Übergriffen oft massive Probleme. Oft kommt es zu Depressionen oder hohem Alkoholkonsum. Dazu erleiden vergewaltigte Frauen 1,5 Mal so oft eine Geschlechtskrankheit. Und auch Schwangerschaftsabbrüche sind doppelt so häufig. Frauen, die in der Beziehung Gewalt erleiden, bringen dazu oft Kinder mit zu geringem Gewicht auf die Welt.

In der Altersgruppe von 40 bis 44 Jahren passieren solche Übergriffe am häufigsten. Am wenigsten sind Frauen zwischen 50 und 59 Jahren betroffen. Die WHO betonte aber, dass die Dunkelziffer noch viel höher ist. Denn viele Frauen verschweigen Gewalt in der Beziehung aus Scham und Schuldbewusstsein.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016