Excite

Jennifer Hudson singt beim Super Bowl

Jennifer Hudson hat beim diesjährigen Super Bowl Finale der National Footbal League die amerikanische Nationalhymne gesungen. Das ist ihr erster öffentlicher Auftritt nach der Familientragödie vor zwei Monaten in der Hudson ihre Mutter, ihren Bruder und ihren Neffen verloren hat.

Der Auftritt war schon seit längerem bekannt und wurde organisiert von Rickey Minor, der neben der künstlerischen Leitung zahlreicher Super Bowl Shows, auch für die musikalische Leitung bei der Casting Show "American Idol" verantwortlich ist. Durch "American Idol", dem amerikanischen Original "Deutschland sucht den Superstar", erlangte Jennifer Hudson auch erst Bekanntheit.

Vor der Solo Darbietung von Hudson, sang sie noch ein Duett mit Faith Hill. Als weiterer Programmpunkt war zur Half Time Show Bruce Springsteen zu sehen, der vier Songs spielte. Springsteen wurde schon mehrfach zur Half Time Show eingeladen, hatte aber bisher immer abgelehnt zu spielen. Er entschloss sich dieses Jahr zuzusagen, nachdem Hochkaräter wie U2 oder die Rollings Stones in den letzten Jahren beim Super Bowl zu sehen waren.

Für die Schauspielerin und Sängerin Jennifer Hudson, die sich nach dem Mord an ihren Familienmitgliedern vollständig zurückgezogen hatte, ist der Auftritt der Auftakt zur Wiederaufnahme ihrer Karriere. Bei der kommenden Grammy Verleihung wird sie wieder auf der Bühne stehen. Ebenso wird das neue Video zu ihrer Single "If This Isn’t Love" am 9. Februar in den Staaten veröffentlicht. Jennifer HudsonsInterpretation der amerikanischen Nationalhymne bei dem diesjährigen Super Bowl - und damit ersten öffentlichen Auftritt seit 2 Monaten - ist bei YouTube zu finden und mehr als sehenswert.

Jennifer Hudson beim Super Bowl

Quelle: N-TV, Huffington Post
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016