Excite

Jennifer Hudsons Verwandte in Chicago beerdigt

In Chicago hat am vergangenen Sonntag die Beerdigung der ermordeten Familienmitglieder Jennifer Hudsons stattgefunden. Zehn Tage sind vergangen, seit Hudsons Mutter Darnell, ihr Bruder Jason erschossen in ihrem Haus aufgefunden worden waren. Wenige Tage später fand man dann auch die Leiche ihres 7-jährigen Neffen Julian King. Nicht weit entfernt fand die Polizei auch die Tatwaffe aus allen drei Mordfällen, zu einer Anklage kam es bisher noch nicht. Der einzige Verdächtige ist weiterhin Julians Stiefvater William Balfour, der nach einer wiederrufenen Aussage weiterhin in Untersuchungshaft sitzt.

Mit der Beisetzung ist ein weiteres Kapitel der bisher ungeklärten Familientragödie abgeschlossen. Am Sonntag fand zunächst ein öffentlicher Gedenkgottesdienst statt. Nach Angaben der "Chicago Breaking News" kamen 2500 Trauernde, um ihr Mitgefühl auszudrücken. Die Oscar-Preisträgerin Jennifer Hudson nahm an dieser Zeremonie nicht teil. Ein Verwandter der Familie, der Geistliche Quentin Washington sagte: "Ihre Leben waren nicht nutzlos, ihr Vermächtnis lebt weiter. Im Himmel singen sie jetzt Halleluja." Bei der öffentlichen Beerdigung las eine Lehrerin des kleinen Julian außerdem Briefe seiner Mitschüler vor.

Der öffentliche Gottesdienst

Gestern dann fanden sich 200 geladenen Gäste in der "Pleasant Gift Memorial Baptist Church" zusammen, um Abschied von den Ermordeten zu nehmen. Jennifer Hudson und ihre Schwester wurden von einer dunklen Limousine mit abgedunkelten Scheiben zur Kirche gebracht. Außerdem war das Gebäude weiträumig abgesperrt, um Journalisten und Fotografen von der Zeremonie fernzuhalten. Viele Prominente waren zur Trauerfeier angereist, unter anderem Oprah Winfrey und die Musiker Usher und Missy Elliot. Auch die Sängerin Fantasia Barrino war anwesend, die einstige Konkurrentin von Hudson bei der Casting-Show "American Idol" sang für die Trauernden den Gospel-Klassiker "Your Grace and Mercy".

Jennifer Hudson blieb gefasst an jedem der drei Särge stehen, um sich von ihren Verwandten zu verabschieden, bei ihrer Mutter lehnte sie sich hinunter und gab ihr einen Abschiedskuss. Die 27-Jährige nimmt nun eine Auszeit von der Musik und der Schauspielerei, um sich um ihre Familie zu kümmern. Ein Freund der Hudsons sagte: "Jennifer ist der Stützpfeiler. Es ist offensichtlich, dass sie die Familie zusammenhält." Die Polizei sucht nach weiteren Spuren und arbeitet fieberhaft an einer Aufklärung der grässlichen Hudsons Morde.

Quelle: Welt Online, Stern.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016