Excite

Jermaine Jackson will seinen toten Bruder Michael nach Neverland bringen

Jermaine Jackson war in dieser Woche zu Gast bei Johannes B. Kerner in dessen Talkshow und sagte dort, dass er gerne seinen toten Bruder Michael auf die Neverland Ranch umbetten lassen würde. Janet Jackson habe derweil vor, bei den in der Nacht von Sonntag auf Montag stattfindenen MTV Video Music Awards dem King of Pop "musikalischen Tribut" zu zollen.

Seit einer Woche liegt Michael Jackson begraben auf dem Forest Lawn Friedhof in Los Angeles. Und scheint dort immer noch nicht zur Ruhe kommen zu können. Denn sein Bruder Jermaine Jackson sagte in der ZDF-Talkshow "Kerner", dass er das Gefühl habe, dass Michael Jackson lieber auf der Neverland Ranch begraben sein möchte. Er selbst sei mit der jetzigen Grabstätte nicht so ganz glücklich.

Neverland sei auch der bessere Ort, denn dort könne so etwas wie eine Abschiedsstätte für seine Fans errichtet werden, meinte Jackson weiter. Als der Bruder des toten Superstars erzählte, wie er von der Nachricht erfuhr, dass Michael im Krankenhaus läge, brach er im TV in Tränen aus. Er sei sofort in die Klinik gefahren, habe dort seinen leblosen Bruder gesehen, ihn auf die Stirn geküsst und "Ich liebe Dich" gesagt.

Jermaine Jackson zu Gast bei "Kerner"

Janet Jackson trainiere derweil 15 Stunden am Tag, um ihren toten Bruder bei den MTV Video Music Awards zu ehren. Das verriet der Tänzer Kryiss Grant laut tmz.com. Der Auftritt werde im Saal kein Auge trocken lassen. Ob Janet Jackson einen Michael Jackson-Song singen wird, ist nicht bekannt. Laut tmz.com soll es eine tänzerische Darbietung in Gedenken an den "Moonwalk" werden.

Ob Tribut-Song bei den VMA oder Umbettung nach Neverland, es dreht sich immer noch alles um Michael Jackson.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016