Excite

Jörn Kamphuis: Der schönste Mann Deutschlands ist ein Berliner

Es war wieder so weit. Nicht nur die schönsten Frauen Deutschlands werden jährlich prämiert, sondern auch die hübschesten Männer der Nation. Das ganze nennt sich dann Mr. Germany und auch in diesem Jahr gab es wieder einen Sieger, der ein klein bisschen anders ist, als das, was viele Menschen sonst mit einer eher oberflächlichen Mister-Wahl verbinden. Diesmal hat es Jörn Kamphuis geschafft, den Titel mit nach Hause zu nehmen. Die Wahl zum schönsten Mann Deutschlands fand in Rostock statt.

Nach Hause ist in seinem Falle Berlin und die Bundeshauptstadt kann stolz auf ihren Bürger sein. Jörn wurde in der Vorentscheidung in einem Neuköllner Hotel zum Mister Berlin gewählt. Daraufhin waren die Berliner Medien begeistert und titelten unter anderem:"Wenn Berlin so wäre wie Jörn Kamphuis, dann wäre alles gut." Eine solch positive Schlagzeile in der Hauptstadt der Negativisten und Meckerer muss einen Grund haben. Und tatsächlich entspricht Jörn Kamphuis etwas mehr als dem üblichen Schönheitsideal. Er besticht durch eine perfekte Figur, die mit 1,86 Meter und 80 Kilo nicht zu trainiert, aber auch nicht zu dünn erscheint. Es könnte der Eindruck entstehen, dass die Jury diesmal weniger Wert auf perfekte Maße als auf authentische Schönheit gelegt hat.

Mehr als nur schöner Schein

Das besondere am neuen Mister Germany ist, dass er äußerst facettenreich ist. Er ist nicht nur hübsch, sondern auch schlau. Das ist laut den Veranstaltern auch der Grund für sein Gewinn. Er studierte Sportmanagement und bietet Kleinkunst und Jonglage im Internet an. Kamphuis selbst beschreibt sein Lebensmotto, mit der er gewann mit: "Man muss glücklich sein und das nach außen ausstrahlen". Und genau das tut er!

Die Wahl im Video

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016