Excite

Julian Assange ist auf Kaution frei

Julian Assange ist frei, der australische Wikileaks-Gründer ist am Donnerstag auf Kaution aus der Untersuchungshaft in England entlassen worden. Der 39-Jährige, der wegen der Anschuldigung der Vergewaltigung auf seinen Prozess wartet, steht aber unter Hausarrest.

Zuvor hatte das höchste englische Zivilgericht die Berufung Schwedens gegen eine Entlassung Assanges verworfen. Der Australier befindet sich derzeit auf dem Landgut eines Freundes in Südostengland. Dort steht er unter Hausarrest. Nun wird entschieden, ob Julian Assange im Januar an Schweden ausgeliefert wird.

Eine Verbesserung seiner Lage sieht der Australier aber nicht. Im Gegenteil: In den nächsten Tagen erwartet Assange weitere Vorwürfe gegen ihn. Der BBC sagte er, dass seine Anwälte ihn darüber informiert hätten, dass ein 'weiterer Schmierenversuch' gegen ihn in Zusammenhang mit den schwedischen Ermittlungen stattfinden solle.

Außerdem befürchtet der 39-Jährige laut süddeutsche.de, dass er an die USA ausgeliefert wird. Dort erwartet ihn ein Prozess wegen Spionage und Verschwörung. Seine Anwälte hätten Gerüchte vernommen, wonach dort eine Auslieferung vorbereitet werde. Die USA bestritt aber jegliche Verwicklung in den Fall. Julian Assange ist zwar frei, sicher fühlen kann sich der Wikileaks-Gründer aber immer noch nicht.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016