Excite

Jürgen Rüttgers tritt zurück

Bei der NRW-CDU muss es einen personellen Neuanfang geben, denn Jürgen Rüttgers hat seinen Rücktritt bekannt gegeben. Nach elf Jahren an der CDU-Spitze in Nordrhein-Westfalen setzt der ehemalige Ministerpräsident in NRW einen Schlussstrich unter seine politische Karriere.

Am Donnerstagnachmittag gab Jürgen Rüttgers seine Entscheidung während einer CDU-Konferenz der CDU-Kreisvorsitzenden sowie des Landesvorstands der Partei in Essen bekannt. Er werde im Jahr 2011 nicht mehr für den Vorsitz der NRW-CDU kandidieren, sagte Rüttgers laut FOCUS online.

Gleichzeitig erteilte er allen Spekulationen um eine Kandidatur als Spitzenkandidat bei eventuellen Neuwahlen in Nordrhein-Westfalen eine Absage. Ein neues Amt strebe Rüttgers nicht mehr an, sagte eine CDU-Sprecherin, die an der Konferenz teilnahm. Sein letztes politisches Ziel sei es, mit der CDU einen reibungslosen Übergang von Regierungs- zu Oppositionspartei zu schaffen.

Seit 1999 hatte Jürgen Rüttgers den Landesvorsitz der CDU in NRW inne. Im Jahr 2005 erreichte er mit der CDU den Sieg bei den Landtagswahlen und beendete als Ministerpräsident eine 39 Jahre lange SPD-Vorherrschaft in NRW. Nun zieht Jürgen Rüttgers die Konsequenzen aus den herben Verlusten bei den letzten Landtagswahlen und beendet seine politische Karriere.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016