Excite

Justin Bieber: Polizei findet Drogen in seinem Haus

  • Getty Images

Justin Bieber entwickelt sich immer mehr zur männlichen Miley Cyrus und fällt hauptsächlich mit Negativschlagzeilen auf: Jetzt hat die Polizei bei einer Hausdurchsuchung seiner Villa Drogen gefunden! Die Beamten rückten an, weil Nachbarn den Teeniestar anzeigten - Bieber habe sein Nachbarhaus mit rohen Eiern beworfen und dabei erheblichen Schaden angerichtet.

Am Dienstagmorgen um 8 Uhr standen die Polizisten mit dem Durchsuchungsbefehl vor der Bieberschen Villa im Promi-Ort Calabasas nordwestlich von Los Angeles. Der Teeniestar und seine Gäste hätten noch tief geschlummert. Als die Staatsbediensteten dann Zugang erhielten, brauchten sie nicht lange suchen, um die Drogen zu finden. Sie hätten offen herumgelegen, teilte Polizeisprecher Dave Thompson mit.

Um welche Rauschmittel es sich genau handelt, das sei noch nicht zweifelsfrei festgestellt worden. Thomspon vermutete zunächst, dass es sich um Kokain handele. Später brachte er auch Ecstasy und Xanax ins Spiel. Ein Labortest soll nun beweisen, was im Hause Bieber so konusmiert wird. Allerdings stellte der Polizeisprecher fest, dass Justin Bieber selbst mit den Drogen nicht in Verbindung gebracht wird. Dessen Freund Lil Za, ein Rapper, wurde allerdings wegen Verdachts auf Drogenbesitz von den Polizisten festgenommen.

Aber auch Justin Bieber droht massiver Ärger. Denn seine Einerwürfe auf das Haus seiner Nachbarn sollen einen Schaden an der Fassade von 20 000 Dollar, umgerechnet rund 15 000 Euro, angerichtet haben. Bei dieser Höhe handelt es sich um eine Straftat. Die Polizisten suchten nach Beweisvideos von Überwachungskameras oder anderen Geräten und anderen Indizien. Wenn der kanadische Teenieschwarm tatsächlich wegen Vandalismus verurteilt wird, könnte er im Gefängnis landen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016