Excite

Kälte im Anmarsch: So wird der Winter 2013/2014

Auf einen heißen Sommer folgt ein strenger Winter - so lautet die Bauernregel. Und auf den Sommer 2013 mit seinen einen extrem hohen Temperaturen, soll auch tatsächlich ein kalter Winter folgen.

Der Sommer ließ in diesem Jahr lange auf sich warten. Dann kam er aber so richtig: Bei der lange andauernden Hitzewelle mit Graden von über 30 Grad schwitzten die Deutschen wochenlang. Und auch der Spätsommer ist warm und erfreut die Bundesrepublik derzeit mit angenehmen Temperaturen am Tag und schönen, lauen Sommernächten.

Bald aber soll sich dies ändern - und es soll sogar knüppeldick kommen: 
Meteorologen prognostizieren, dass der kommende Winter tiefste Minusgrade mit sich bringen wird. Schon im November wird es zu einem extremen Kälteeinbruch in Deutschland kommen. Im Januar und Februar sollen die Temperaturen dann sogar noch weiter nach unten sinken.

Wetterforscher gehen davon aus, dass die Ursache das schmelzende Eis in der Arktis ist: Das Meer rings um den Nordpol heize die unteren Luftschichten auf. Das führe zu einer starken Luftströmung, die eiskalte Winterwinde nach Europa bringt. Das wiederum sorgt für härtere Winter und die Experten sagen für die Zukunft weitere extreme Winter voraus.

Da bleibt also nur, so langsam wieder die dicken Socken aus dem Schrank zu holen, die Heizung zu kontrollieren und sich aufs Eiskratzen einzustellen. Und dann sollten wir uns freuen auf Schlittschuhlaufen auf zugefrorenen Seen, Schneeballschlachten und auf kuschelige Winterabende mit Tee oder Kakao.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016