Excite

Klinikpersonal zu geschwätzig? Jesse James bricht Therapie ab

Er hatte es seiner Ehefrau Sandra Bullock versprochen, nun hat er sein Versprechen gebrochen: Jesse James bricht seine am 26. März begonnene Therapie ab. Als Grund werden Sicherheitsbedenken genannt. Wogegen sich Jesse James behandeln ließ, ist nicht klar. Die Sierra Tuscon-Klinik, in die er eincheckte, ist bekannt dafür, Alkohol-, Sex-, und Drogensucht zu kurieren.

Sein Ziel waren 45 Tage, doch schon nach knapp anderthalb Wochen hat Jesse James die Nase voll. Laut dpa habe sich der Ehemann von Sandra Bullock, der mit der TV-Show 'Monster Garage' bekannt wurde, massiv darüber geärgert, dass Inhalte seiner Therapie an die Öffentlichkeit gedrungen seien. 'Er fürchtete auch um seine Sicherheit und seine Privatsphäre', sagte ein Insider dem Promi-Magazin 'E! Online'.

Der Aufenthalt in der Sierra Tuscon-Klinik sollte ein Versuch sein, seine zerrüttete Ehe mit Oscar-Preisträgerin Sandra Bullock zu retten. Die Schauspielerin verließ vor kurzem ihren Ehemann, weil Mitte März bekannt wurde, dass James angeblich vier Affären mit verschiedenen Frauen habe.

Ob die Ehe der beiden Promis am Ende ist, oder nicht, darüber gibt es geteilte Meinungen. Verschiedene Medien melden, dass letztens Möbelwagen vor dem gemeinsamen Haus von Sandra Bullock und Jesse James gesichtet wurden. Die Presseagentur dpa berichtet dagegen, dass Jesse James seine abgebrochene Therapie zu Hause fortsetzen möchte. Wir sind gespannt, wie es weitergeht mit Sandra Bullock und Jesse James.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016