Excite

Knochiges Kriegssouvenir: Soldat erhält amputierten Arm zurück

Sam Axelrad, amerikanischer Mediziner und einst als Arzt im Krieg tätig, hat einem vietnamesischen Ex-Soldaten seinen amputierten Arm zurück gegeben. 1966 hatte er diesen im Krieg wegen einer Verletzung abnehmen müssen.

Sein einstiger Patient heißt Nguyen Quang Hung. Damals, vor 37 Jahren, kämpfte er gegen die US-Armee und war mit schweren Verletzungen in die Hände der Amerikaner geraten. Axelrad erinnert sich: "Es war klar, dass er operiert werden musste, aber wir konnten ihn nirgends hinschicken." Schließlich übernahm er selbst die Operation an dem eigentlich feindlichen Soldaten und nahm ihn als Patienten in dem amerikanischen Feldlazarett auf. Hung erzählt: "Ich hatte erst Angst, aber nachdem mich Doktor Sam behandelt hat, war ich beruhigt."

Das Team von Axelrad setzte die Knochen mit Draht wieder zu einem Arm zusammen und schenkte ihn dem Feldarzt als Erinnerung an die Amputation. In einer alten Armeekiste fand der heute 74-jährige Axelrad die Knochen dann vor ein paar Jahren wieder. Er beschloss, diese nach Vietnam zurückzubringen und begann, nach seinem ehemaligen Patienten zu suchen. Eine vietnamesische Zeitung half ihm dabei und berichtete über Axelrads Anliegen. Auf die Zeitungsberichte hin meldete sich ein Verwandter von Nguyen Quang Hung.

Die zweite Schwierigkeit für Axelrad war die Frage danach, ob er die Knochen ohne Weiteres nach Vietnam transportieren dürfe. Es stellte sich aber heraus, dass Knochen ohne Probleme im Fluggepäck mitgenommen werden dürfen. Bei der Übergabe sagte er zu Hung: "Ich war der Hüter dieses Arms" und fügte hinzu, wie glücklich er darüber sei, den Arm nun seinem eigentlich Besitzer wiedergeben zu können.

Vietcong-Soldat Hung ist heute 73 Jahre alt und bekommt nun endlich Aussicht auf eine Invalidenrente. Bisher hatten die Behörden den Antrag des siebenfachen Vaters abgelehnt, weil Beweise dafür fehlten, dass er seinen Arm wirklich Krieg verloren hatte. Alle Militärpapiere von damals sind verschollen, aber die Knochen seines Arms seien ein Beweis und er könne nun als Kriegsinvalide anerkannt werden. "Ich bin sehr glücklich, ich denke, dies kommt in Vietnam und wahrscheinlich in der ganzen Welt sehr selten vor", so Hung.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016