Excite

Köln: SPD-Politiker postete Penis-Bild auf Twitter

  • EmEmBDSM/Twitter

Ein Kölner Lokal-Politiker soll unter dem Pseudonym "Der Dom aus Köln" Fotos von seinem Penis gewittert haben. Laut eines Berichts der Zeitschrift BILD teilt der SPD-Mann regelmäßig Bilder von Fesselspielen, Sex oder Pornodarstellungen. Nun soll er auch ein Foto von seinem Penis über den Kurznachrichtendienst versendet haben.

Wie die BILD weiter berichtet, postet der Politiker, dessen Name aber geheim bliebt, fast täglich schlüpfrige Inhalte über diesen Porno-Account, so beispielsweise Sex-Fantasien, anzügliche Fotos oder erotische Gedichte. Er soll ebenso sehr private Details twittern, wie "Habe gerade Sex mit meiner Frau" oder "Nun – meine Welt ist dunkel. Dunkel ist meine Leidenschaft."

Angeblich handelt es sich um den Betriebsratsvorsitzenden eines großen rheinischen Unternehmens, der Name wird aber nicht genannt. Was dran ist an der Geschichte ist auch nicht ganz klar. Besagter Twitter-Account ist nur einer kleinen Gruppe von BDSM-Followern zugänglich under breiten Masse bleibt er verschlossen.

Laut BILD hat der Mann 120 Follower und er soll zugegeben haben, dass er hinter dem geheimnisvollen BDSM-Twitter-Account steckt. "Ja, es ist mein Account. Ich betreibe ihn aus Spaß an der Freude. Das ist meine private Sache", so der SPD-Politiker auf eine Anfrage der BILD. Er lebe damit seit mehreren Jahren sein Hobby aus und dazu gehören Sado-Maso, Bondage sowie Partnertausch.

Er betreibe dies aber privat. "Ich gehe damit nicht hausieren", so der Politiker. "Aber ich gebe zu, dass ich etwas unvorsichtig war, Rückschlüsse auf mich bei diesem Profil zugelassen habe." Sein Profilfoto soll nämlich echt sein - ihn also enttarnen. Ob er Angst habe, dass die Geschichte an die Öffentlichkeit gelangt? Er ist sich zumindest sicher, dass sein schlüpfriges Hobby nicht unbedingt förderlich ist für die Karriere und missverstanden werden könnte. "Das ist nicht vereinbar." sagte er und "Zwei, drei Kollegen wissen nur Bescheid." Seine Chefs sollen aber nicht von der Sache erfahren. "Ich muss natürlich damit rechnen, dass es rauskommt."

Offenbar hat er sofort nach den Anfragen der BILD sein Profilbild geändert und den Zugang zum Sex-Account gesperrt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018