Excite

Kopftücher und Baskenmützen für Lehrer verboten

Das Landesarbeitsgericht in Düsseldorf entschied, dass eine Frau nicht mit einer tief in die Stirn gezogenen Baskenmütze unterrichten darf, da die Schüler diese Bedeckung der Haare als eine religiöse Aussage auffassen könnten. Somit kann auch eine Baskenmütze gegen das Kopftuchverbot an den Schulen in NRW verstoßen.

Es war Vorsitzende Richter Wulfhard Göttling, welcher betonte, dass auch das ständige Tragen einer die Haare vollständig bedeckenden Mütze von den Schülern als religiöse Bekundung verstanden werden könne und deshalb dem Schulgesetz widerspreche. Das Land sei deshalb berechtigt, eine 36-jährige Pädagogin abzumahnen, die nach dem Kopftuchverbot mit einer tief in die Stirn gezogenen Baskenmütze regelmäßig zum Unterricht erschienen war.

Es ist die erste zweitinstanzliche Entscheidung in Sachen Kopftuch im bevölkerungsreichsten Bundesland. Der Rechtsanwalt der Muslima kündigte Revision gegen die Entscheidung an.

Quelle: Welt-Online
Bild: Thorsten Beiderbeck (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016