Excite

Koran-Verbrennungen: Die Welt ist empört

Mit seinem Plan, zum Jahrestag des 11. September Korane zu verbrennen, hat Pfarrer Terry Jones für weltweite Empörung gesorgt. Auf dem ganzen Planeten distanzieren sich Politiker und Geistliche von der kleinen Christengruppe des Dove World Outreach Center. Die wollen ihr Vorhaben trotzdem durchziehen.

Unamerikanisch nannte ein Sprecher des US-Außenministeriums die geplante Koranverbrennung. Außenministerin Hillary Clinton sprach von einer abscheulichen und schändlichen Tat, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Verteidigungsminister Robert Gates berfürchtet sogar, dass durch die Tat das Leben vieler Amerikaner gefährdet wäre.

Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel äußerte sich zu dem Vorhaben von Pastor Terry Jones und seinem etwa 30 Mitglieder starken Dove World Outreach Center. 'Das Vorhaben ist respektlos, abstoßend und einfach falsch', sagte das deutsche Staatsoberhaupt. Der Zentralrat der Juden in Deutschland setzte die geplante Koran-Verbrennung sogar mit der Bücherverbrennung der Nazis gleich und nannte es eine 'schreckliche und abstoßende Vorstellung'.

Amerikanische Katholiken, Protestanten und Juden warnten gemeinsam vor einem 'anti-muslimischen Wahn'. Vertreter des Buddhismus und Hinduismus zeigten sich bestürzt durch das Vorhaben. Der Vatikan stellte sich ebenfalls demonstrativ auf die Seite der Muslime. Jede Religion habe das Recht auf Respekt und Schutz ihrer heiligen Schriften, Stätten und Symbole, heißt es aus Rom. Und in Köln hat sich die von Terry Jones gegründete Christliche Gemeinde Köln (CGK) von ihrem Gründer distanziert. Schon lange habe die CGK nichts mehr mit Jones gemeinsam. Man habe sich schon 2008 von ihm getrennt, sagte ein Sprecher der Gemeinde.

Trotz der weltweiten Empörung will das Dove World Outreach Center und Pastor Terry Jones an ihrem Vorhaben festhalten. 'Ja, wir sind entschlossen, es zu tun', sagte Jones im US-Fernsehen. Man habe vor, den Islam als eine gewaltsame und repressive Religion zu entlarven. Mit der Aktion wolle man Muslime in den USA warnen, sich an die Gesetze zu halten. Juristisch haben Kritiker des Vorhabens übrigens keine Handhabe. Terry Jones und das Dove World Outreach Center können sich auf das Recht auf Meinungsfreiheit berufen und deswegen ungehindert ihre geplante Koran-Verbrennung durchziehen.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016