Excite

Kosovo-Unabhängigkeit von Deutschland vorerst nicht anerkannt

Die mehrheitlich von Albanern bewohnte südserbische Provinz Kosovo hat sich nach jahrelangen fruchtlosen Verhandlungen mit der Regierung in Belgrad einseitig seine Unabhängigkeit von Serbien erklärt.

Fotostrecke: Das Kosovo feiert seine Unabhängigkeit

D
as Parlament in Pristina nahm am Sonntagnachmittag die von Premier Hashim Thaci verlesene Unabhängigkeitserklärung per Akklamation an. "Wir erklären den Kosovo zu einem freien und unabhängigen Staat", heißt es darin.

So wie andere Länder auch wird die deutsche Bundesregierung die Unabhängigkeit des Kosovo zunächst noch nicht anerkennen. Die Regierung werde "die Anerkennung nicht heute vollziehen", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) rief die EU zur Rückendeckung für das Kosovo auf. Spanien will das Kosovo indes nicht anerkennen.

Die Lage auf dem westlichen Balkan könne ihrer Ansicht nach "nur beruhigt werden", wenn sowohl Serbien als auch das Kosovo eine europäische Zukunftsperspektive hätten, sagte Merkel. Während Deutschland wie die Mehrheit der EU-Staaten eine Anerkennung des Kosovo befürwortet, sehen einige Staaten in einem solchen Schritt einen gefährlichen Präzedenzfall.

Russland
forderte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon zu einer deutlichen Stellungnahme auf. Ban müsse "seine Haltung klar definieren", sagte ein hochrangiger Vertreter des russischen Außenministeriums. Zuvor hatte Russland unmittelbar nach der Unabhängigkeitserklärung des Kosovo vergeblich versucht, diese durch den UN-Sicherheitsrat in einer Dringlichkeitssitzung für ungültig erklären zu lassen. Auf Antrag Serbiens und Russlands wurde für heute erneut eine Sitzung des UN-Sicherheitsrats angesetzt. Dabei kann der Kosovo auf die Unterstützung der USA, Großbritanniens und Frankreichs zählen.

Schon sorgt die Unabhängigkeitserklärung Kosovos für Unruhe, vor allem in Spanien. Die baskische Autonomieregierung bezeichnete die Deklaration als Lehrbeispiel für die Lösung von Identitätskonflikten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016