Excite

Lauryn Hill wegen Steuerhinterziehung inhaftiert

Die Ex-Fugees-Sängerin Lauryn Hill hat ihre Steuern nicht gezahlt und muss nun drei Monate einsitzen. Vor einem Gericht im US-Bundesstaat New Jersey hat sich die 37-Jährige schuldig bekannt, ein Einkommen in Millionenhöhe nicht versteuert zu haben.

Zwischen 2005 und 2007 hatte die HipHop-Sängerin eine Gage in Höhe von rund 1,8 Millionen Dollar nicht versteuert. Nach eigenen Aussagen zog sich Hill damals aus der Öffentlichkeit zurück, um sich ihrer Mutterrolle zu widmen und sechs Kinder großzuziehen. Das habe sie angeblich daran gehindert, den Steuerpflichten nachzukommen.

Das Gericht gab ihr nach dem Prozess Mitte April zwei Wochen Zeit einen Teil der Steuerschulden zurückzuzahlen. Hill hätte damit eigentlich die Gefängnisstrafe vermeiden können aber offensichtlich war die Sängerin nicht in der Lage die Schuld zu begleichen. Die Mitbegründerin der HipHop-Band The Fugees ist nun wegen des Steuerdelikts verurteilt worden und wird für drei Monate inhaftiert. Zudem ordnete das Gericht in Newark weitere drei Monate Hausarrest an und sie muss eine Geldstrafe in Höhe von 50.000 Dollar zahlen.

Lauryn Hill ist mehrfache Grammy-Gewinnerin. Ihre größten Erfolge feierte sie in den 90er Jahren zusammen mit der Combo The Fugees. Der Coversong "Killing Me Softly" aus dem Jahr 1996 verhalf der Sängerin zu Weltruhm. Später arbeitete sie als Solokünstlerin und brachte das Album "The Miseducation of Lauryn Hill" heraus. In den letzten Jahren lebte sie eher zurückgezogen, arbeitet aber an ihrem Comeback. Auf iTunes ist kürzlich ein neuer Song von ihr erschienen und sie hatte verkündet, ein neues Album herausbringen zu wollen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016