Excite

Facebook-Patzer:Lena Meyer-Landrut meldete aus Versehen den Tod von Stefan Raab

  • Getty Images

Ist Stefan Raab tot? Ein einziges Wort genügte und schon führte Lena Meyer-Landrut ihre Fans mit einem Posting auf eine völlig falsche Spur, denn diese befürchteten, dass Stefan Raab gestorben sei. Doch was war genau passiert? Eigentlich war es nur eine Lapalie, aber dennoch brach eine Art Shitstorm über Lena Meyer-Landrut herein, die aber niemandem etwas Böses wollte.

Die Sängerin wollte eigentlich nur für ihren Mentor werben. Stefan Raab hat Lena Meyer-Landrut damals bei seiner Suche für den deutschen Beitrag beim Eurovision Song Contest entdeckt. Am Ende stand der Sieg beim ESC und die Sängerin startete eine erfolgreiche Karriere. Das hat sie dem Moderator offenbar immer noch nicht vergessen.

Deswegen wollte sie seine Nominierung für den Publikumspreis 2014 pushen. Auf Facebook postete sie einen Link, den man ansteuern soll, um für Stefan Raab zu voten. Dazu schrieb sie folgenden Text: "Von allen Menschen, die es gab, war er der Schönste… Stefan Raab! Und ein toller Moderator ist er auch." Und schon machte die Kunde vom Tod von Stefan Raab die Runde. Das Wörtchen "war" haben viele missverstanden.

In der Vergangenheitsform hört es sich tatsächlich so an, als ob der Pro 7-Moderator nicht mehr sei. Die Fans erkundigten sich sofort: "Erschreck mich doch nicht so, Lena. So wie du das am Anfang geschrieben hast, habe ich erst mal auf Wiki nachgeguckt, ob er noch lebt." Inzwischen hat sie den Post in die Gegenwartsform umgeändert, damit dürften falsche Annahmen nun nicht mehr vorkommen. Und natürlich ist Stefan Raab nicht tot, sondern quicklebendig.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016