Excite

Libyen aktuell: Erfolg für Alliierte, Luftwaffe von Gaddafi außer Gefecht

Die kurzfristige Strategie der internationalen Anti-Gaddafi-Allianz scheint aufzugehen – wie britische Militärs nun berichten, wurde die Luftwaffe von Muammar al Gaddafi bereits erfolgreich außer Gefecht gesetzt. Damit könnte die wichtigste erste Schlacht in Libyen bereits gewonnen sein, schließlich hatten es sich die Alliierten zum Ziel gemacht, mittels des hart durchgesetzten Überflugsverbotes Gaddafis Luftangriffe zu unterbinden.

Durch die Bombardierungen durch französische und britische Kampfflugzeuge wurden Gaddafis Ressourcen in der Luft auf nahezu Null gebracht. Die Folge davon ist, dass die Truppen des Diktators nicht mehr aus der Luft die Rebellengruppen bekämpfen können – wegen dieser strategischen Überlegenheit war es Gaddafi in den letzten Wochen zusehends gelungen, das Staatsgebiet größtenteils wieder zurück zu erobern.

Es wird ferner berichtet, die Aufständischen hätten in den vergangenen 24 Stunden ihrerseits wieder Boden gut machen können. Sollte das stimmen, könnte die Strategie der Alliierten erst einmal aufgehen. Doch einer will davon ganz offensichtlich nichts machen. Erstmals nach Eingreifen der internationalen Truppen meldete sich Muammar al Gaddafi selbst wieder zu Wort. In einer TV-Ansprache verkündete er großspurig: 'Wir werden die Schlacht gewinnen!'

Doch noch kann sich Gaddafi einigermaßen sicher fühlen. Die Stärke der Rebellengruppen reicht derzeit nicht aus, eigenständig eine Offensive auf Tripolis zu führen, und die Alliierten werden sich in naher Zukunft kaum auf eine Bodenoffensive gegen Gaddafis Truppen einlassen, zu groß ist noch die Sorge vor einem Ausarten der Konflikte in Afghanistan oder Irak. In Libyen herrscht daher aktuell noch alles andere als Klarheit.

Quelle: Sueddeutsche.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016