Excite

Libyen: Krieg gegen Gaddafi

Im Krieg in Libyen setzen die alliierten Streitkräfte ihre Angriffe fort. Seit Samstag werden zum Schutz der Zivilbevölkerung militärische Einrichtungen des Gaddafi-Regimes unter Beschuss genommen. Gaddafi hatte gestern erneut einen Waffenstillstand angeboten. Da er dies bereits zweimal getan hatte, um dann den Waffenstillstand direkt wieder zu brechen, wurde das Angebot offenbar ignoriert.

Neben Luftabwehreinrichtungen und Militärkonvois ist anscheinend auch Gaddafis Residenz in Tripolis getroffen worden. Dabei soll ein geheimes Kommandozentrum zerstört worden sein. Aus dem Pentagon wird vermeldet, dass Gaddafi selbst nicht Ziel der Angriffe sei, da dies nicht direkt im UN-Mandat vorgesehen sei.

Derweil rief Gaddafi zu einem Marsch auf Bengasi auf, um im Krieg die entscheidende Wende zu erzwingen. Tausende unbewaffnete 'Demonstranten' sollen nach Bengasi marschieren, begleitet von bewaffneten Gaddafi-Truppen. Auf perfide Weise sollen so alliierte Angriffe auf den 'grünen Marsch' verhindert werden, da das UN-Mandat explizit dem Schutz der Zivilbevölkerung gilt.

Die alliierten Kräfte werten den Einsatz in Libyen bisher als Erfolg. Die libysche Luftüberwachung sei deutlich geschwächt worden. Gaddafi-Sprecher und auch Russland sprechen hingegen von zahlreichen Opfern unter der Zivilbevölkerung. Der Krieg in Libyen steht noch am Anfang, ein Ende ist bislang nicht abzusehen.

Quelle: tagesschau.de, spiegel.de
Bild: youtube.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016