Excite

Lindsay Lohan tritt die Haftstrafe an

Filmstar Lindsay Lohan hat ihre Haft im kalifornischen Frauengefängnis Lynwood angetreten. Für 90 Tage muss sie nun in einer kleinen Zelle hausen, sie genießt nur wenige Privilegien. Aber vielleicht fällt die Zeit in Haft auch etwas kürzer aus. Schon nach einem Viertel der verbüßten Strafe könnte Schluss sein.

Ziemlich kurz und schmerzlos war die Prozedur, bevor sich die Schlösser hinter Lindsay Lohan schlossen. Nach einem kurzen Termin im Gericht von Beverly Hills fuhren die Schauspielerin und ihr ganzer Tross vor das Gefängnisgebäude, berichtet ZEIT online. Dort hatten Fotografen nur ein paar Sekunden Zeit für ihre Fotos. Lindsay Lohan habe einen dunklen Blazer und Sonnenbrille getragen.

Der Hollywoodstar haust nun in einer Zelle, die extra für Promis reserviert ist. Sie genießt dabei kleinere Privilegien. Essen darf sie zum Beispiel in ihrer Zelle. An den Wochenenden darf sie von Freunden und Verwandten Besuch empfangen. Ihren Anwalt kann sie täglich sehen. Luxusartikel sind nicht erlaubt. Für die Körperpflege hat Lohan lediglich Zahnpasta, Seife, Deo und Shampoo.

Für 90 Tage ist nun das Frauengefängnis in Lynwood mit 2.300 Insassen ihr Zuhause. Oder doch etwas kürzer? Polizeisprecher Steve Whitmore sagte gegenüber 'usmagazine.com', dass es üblich sei, Straftäterinnen mit geringen Vergehen nach einem Viertel der Strafe wieder zu entlassen. Die Gefängnisse seien halt notorisch überfüllt. Damit könnte die Haftzeit für Lindsay Lohan also bedeutend kürzer ausfallen.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016