Excite

Lindsay Lohan verpasst Flugzeug und kommt nicht zum Wiener Opernball

Das hat gerade noch gefehlt: Skandalnudel Lindsay Lohan, die auf Einladung des prominenten Baulöwen Richard Lugner zum Wieder Opernball eingeladen wurde, verpasste in der Nacht zum Donnerstag laut Medien-Informationen ihr Flugzeug und wird nicht mehr beim diesjährigen Promi-Opernball erscheinen.

Das dürfte Gastgeber Lugner mächtig ärgern, schließlich sucht dieser sich jedes Jahr ein neues Sternchen als namhafte Begleitung aus. Doch Lindsay Lohan, die immer wieder mit Alkoholproblemen in die Schlagzeilen geraten war, machte dem Österreicher nun einen Strich durch die Rechnung. Angeblich musste Lohan am Mittwoch noch einmal dringend shoppen gehen, der Flieger wartete bereits zwei Stunden auf die Schauspielerin und Sängerin.

Als diese dann endlich am Flughafen eintraf, sollte sie eine Standgebühr-Strafe von 16.000 Euro zahlen. Dies sprengte jedoch ihren Kreditrahmen und auf Nachfrage von British Airways wiegelte auch Richard Lugner ab, der Preis würde auch er jetzt nicht so ohne weiteres zahlen wollen. Naja, immerhin ließ er sich den geplanten Auftritt von Lindsay Lohan im Vorfeld bereits in etwa 100.000 Euro kosten.

Aus dieser Nummer beim Wiener Opernball wird nun allerdings nichts, zu einem späteren Termin wäre ihre Anreise nach Lugners eigenen Worten 'total sinnlos'. Jetzt versucht seine Agentur so schnell wie möglich noch Ersatz für den heute Abend stattfindenden Opernball zu bekommen, man wird sehen, ob Richard Lugner nach der peinlichen Flugzeug-Panne noch adäquaten Ersatz für Lindsay Lohan finden wird...

Bild: YouTube, Marina Avila(Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016