Excite

Lindsay Lohan wird dauerüberwacht

Das Hollywood-Sternchen Lindsay Lohan ist nun endgültig unten angekommen, denn nun verfügte ein Gericht, dass sie bis zur nächsten Gerichtsverhandlung ein Alkohol-Armband tragen muss. Richterin Marsha Revel reagierte damit auf verpasste Gerichtstermine von Lohan und weitere Verstöße gegen Auflagen.

Wegen Trunkenheit am Steuer verursachte die Schauspielerin 2007 einen Unfall. Seitdem muss sie sich vor Gericht verantworten, weil immer wieder neue Alkohol-Skandale dazu kommen. Das Alkohol-Armband zeigt nun an, wenn Lindsay Lohan Alkohol getrunken hat. Außerdem müsse die Schauspielerin für unangemeldete Drogentests zur Verfügung stehen, meldet WELT online. Lohan habe beantragt, diese Tests in Texas durchführen lassen zu dürfen, weil sie dort gerade an einem Film arbeite. Das wies Richterin Revel aber zurück. Ein verpasster Drogentest käme zudem einem positiven Test gleich.

Überhaupt war die Vorsitzende der Verhandlung nicht gut auf Lohan und ihre Anwältin Shawn Chapman Holley zu sprechen. Die Verteidigerin schaffte es nicht, ihrer prominenten Mandantin das Tragen des Alkohol-Armbands zu ersparen. Dafür hatte sich Lindsay Lohan bisher zu viel geleistet. Erst vor kurzem erschien das Starlet nicht zu einem Gerichtstermin. Daraufhin ging vorübergehend ein Haftbefehl gegen Lohan raus, der aber gegen Zahlung von 100.000 Dollar Kaution wieder ausgesetzt wurde. Außerdem habe Lohan schon gegen mehrere Bewährungsauflagen verstoßen und Pflichtkurse verpasst.

Diesmal schaffte es die einst hoffnungsvolle Schauspielerin, mit nur sieben Minuten Verspätung zum Gerichtstermin zu erscheinen. Die Bewährungsauflagen habe sie nun verstanden, meinte Lindsay Lohan ziemlich kleinlaut. All das nutzt ihr aber nichts, Lindsay Lohan steht unter Dauerüberwachung und muss bis zum nächsten Gerichtstermin ein Alkohol-Armband tragen.

Bild: YouTube 1, 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016